BORG (Berufsorientierungsgruppe)

Dieses Profil ist für Schülerinnen und Schüler eingerichtet worden, die am Ende der Klasse 8 aufgrund ihrer Interessen- und Begabungslage noch sehr unsicher im Hinblick auf mögliche Berufe sind. Durch das Profil „Borg“ erhalten sie eine verstärkte Berufsorientierung und lernen intensiv durch Theorie und Praxis viele Berufe kennen. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler am Ende der Klasse 9 durch diese umfassende Berufsorientierung Berufsvorstellungen entwickeln, die ihnen eine Perspektive bieten. 

 

 

Das Profil BORG wird im Schuljahr 2010/2011 mit sechs Wochenstunden angeboten. Diese sechs Stunden beinhalten zunächst das Fach Arbeitslehre Wirtschaft. Da jedoch nur zwei Wochenstunden für Arbeitslehre Wirtschaft vorgesehen sind, verbleiben noch vier weitere Stunden. Diese fokussieren sich zum einen auf einen Teil, der die Arbeitswelt und die ausbildungsrelevanten Dinge behandeln soll, zum anderen auf einen Bereich, der die Jugendlichen in ihrem Sozialverhalten ausbildungsfähig machen soll.

Daraus resultieren die drei Teilbereiche „Arbeitslehre Wirtschaft“, „Berufsorientierung“ und „Benehmen und Verhalten“. Ergänzt werden diese drei Teilbereiche durch ein Projekt, das die Inhalte aller in sich bündelt und Praxisnähe vermitteln soll.